Könnyen átalakítható, kettő az egyben eszköz. Lenyűgöző 10,1 hüvelykes kijelző. Megnövekedett teljesítmény.
Grenzöffnung: „Wir schauten uns an und dachten: Das war gut.“ BZ-Serie zum 25. Jahrestag der Grenzöffnung, Teil 2: Gespräch mit László Kulcsár, Journalist und Augenzeuge der berühmten Grenzdurchschneidungs-Szene. "Im Rahmen der damaligen europäischen Annäherung hatten die Grenzanlagen zwischen Ungarn und Österreich bereits früher ihre  Bedeutung verloren. Im Einklang mit der 1975 verabschiedeten Schlussakte von Helsinki sollten die Menschen Europas frei umherreisen können. Im April 1989 wurden erste Abschnitte des 356 Kilometer  langen Grenzzauns zwischen Österreich und Ungarn vom ungarischen  Grenzschutz entfernt."
Unterwasser-Kommunikation mit Hydrophones Sogenannte „Hydrophones” sollen das Leben für Gerätetaucher künftig sicherer machen. Das System ist zwar keine Unterwasser-Version von Snapchat, trotzdem glaubt die Entwicklerfirma Aqwary damit, die Aufenthalte der Taucher weniger furchteinflößend zu gestalten. An der Option, Tweets vom Meeresgrund abzusetzen, wird bereits fieberhaft gearbeitet.
Umfassender Denkmalschutz: Schloss Festetics nebst historischem Englischen Landschaftsgarten von Dég Die Konservierung und Rekosntruktion von Denkmälern kann sich nicht auf die historische Bausubstanz beschränken. Alles, was rundherum ist, gehört dazu; so auch der historische Englische Landschaftsgarten des klassizistischen Schlosses Festetics im Komitat Fejér, rund100 kmvon Budapest entfernt, auf der Autobahn M7 und der Hauptstraße 64 (auf letzterem Abschnitt mehr schlecht als recht) zu erreichen, bzw. vom Balaton nur einen Katzensprung entfernt. (Bilder: Zoltán Okolicsányi)
Innovativer All-in-One-IT-Schutz made in Austria Sicherheitslücken, Angriffe, Spionage und Ähnliches fordern immer öfters IT-Security-Experten und IT-Security-Verantwortliche. Die altbewährten Schutzmechanismen sind heute, nicht mehr ausreichend, um hochkomplexe Cyber-Bedrohungen in Echtzeit zu erkennen. Zur Bekämpfung von Cyber Crime Szenarien und Angreifer jeglicher Art sind neue, innovative Produkte gefragt. 
Keine Abschiebung von Asylbewerbern nach Ungarn wegen unmenschlicher Behandlung Stuttgart (jur). Nach Ungarn abgeschobene Flüchtlinge müssen mit einer „unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung“ rechnen. Asylsuchende dürfen wegen „systemischer Mängel“ nicht dorthin abgeschoben werden, entschied das Verwaltungsgericht Stuttgart in einem am Samstag, 12. Juli 2014, veröffentlichten Urteil (Az.: A 11 K 387/14). [Symbolgrafik: © Cadrevo1- Fotolia.com]
30. Internationale Burgspiele Visegrád: 11-13. Juli 2014 43 km nördlich von Budapest, am malerischen Donauknie gelegen erwartet Visegrád nicht nur ’einfache’ Touristen, sondern die Kenner und Liebhaber des Mittelalters und der Renaissance zu den Ritterturnieren vor Originalkulisse, dem Sitz der ungarischen Könige Karls Robert von Anjou, Ludwig der Große, Sigismund von Luxemburg und Matthias  Corvinus.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   >